HNO Berlin - HNO Charlottenburg - Dr. Kathrin Ernst | Kinder
631
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-631,page-child,parent-pageid-290,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1200,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Ganzheitlich behandeln

Kinder

Viele Kleinkinder leiden durch eine vergrößerte Rachenmandel („Polypen“) unter starkem Schnarchen, einer Infektneigung und einer behinderten Nasenatmung.

Häufig verlegen die „Polypen“ die Belüftung zum Mittelohr und in Folge entstehen Ergüsse hinter dem Trommelfell, Mittelohrentzündungen und Hörminderungen.

Schulmedizinisch steht die operative Therapie im Vordergrund.

Unser alternativmedizinischer Ansatz zur Therapie dieses Krankheitsbildes bezieht die Suche nach Nahrungsmittelunverträglichkeiten, die Bioresonanztherapie und die homöopathische Therapie mit ein. Kann in zeitlich vertretbarem Rahmen keine Besserung erzielt werden, sollte eine schulmedizinische Therapie zur Vermeidung von länger anhaltenden Hörstörungen erfolgen.

Diagnostik

  • Neugeborenen Hörscreening
  • Hördiagnostik

Therapie

  • Begleitung schwerhöriger Kinder
  • Homöopathie
  • regulative Medizin

Tinnitus Retraining GTR

Verstehen, behandeln und bewältigen

Informieren Sie sich über die verschiedenen Ansätze und Möglichkeiten der Tinnitus Therapie. Lernen Sie die Ursachen kennen und wie man sie individuell behandeln und beseitigen kann.
Dabei erhalten Sie Einblicke auf die neusten Ergebnisse der Wissenschaft und Forschung und was wir daraus lernen können!

Besuchen Sie uns zu einem der nächsten Vorträge!

Einführungsvortrag
  • Entstehungsmechanismen
  • neuste Forschungsergebnisse
  • diagnostische Möglichkeiten
  • neue Therapieansätze
  • Ganzheitliches Tinnitus Retraining
→ Nächster Termin: MO. 13.01.2017
Kurs
  • Entstehung von Tinnitus
  • Vernetzungsphänomene im Gehirn
  • Bewältigungsstrategien – Stressbewältigung
  • Erläuterung weiterer Therapiemöglichkeiten
→ Nächster Termin: MO. 13.01.2017